Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2017

Vom 11. bis 29. Januar 2017 finden 88 Spiele der Handball Weltmeisterschaft der Männer in Frankreich statt. Am Turnier nehmen insgesamt 24 Mannschaften teil. Darunter der Gastgeber und Weltmeister von 2015 Frankreich, der Vize-Weltmeister Katar und der Europameister von 2016 Deutschland.

Gespielt wird in den 8 Austragungsorten Albertville, Brest, Lille, Metz, Montpellier, Nantes, Paris und Rouen. Die größte Arena ist das Stade Pierre-Mauroy in Lille, das 27.500 Plätze bietet. Die Badboys, wie unser deutsches Team genannt wird, spielen in der Vorrundengruppe C zusammen mit Chile, Kroatien, Saudi-Arabien, Ungarn und Weißrussland. Alle Partien der Gruppe C werden in der 5.600 Zuschauer fassenden Kindarena in Rouen ausgetragen.

Spiele der Handball WM im Live Stream





Aufgrund der Übertragungsrechte werden die Spiele der Handball WM weder im Free- noch im Pay-TV in Deutschland übertragen. Unsere #BadBoys werden aber im Internet-Livestream zu sehen sein.

Die Deutsche Kreditbank Aktiengesellschaft (kurz: DKB), wird die Spiele der Deutschen Nationalmannschaft sowie weitere Begegnungen live und kostenlos online anbieten. Damit möchte die Bank natürlich für sich Werbung machen und unter anderem auf ihr kostenfreies Girokonto sowie den weiteren Finanzprodukten aufmerksam machen.

In Zusammenarbeit mit Youtube als technischen Partner will die DKB über 50 Partien der WM über das Handball-Portal der Bank streamen. Dabei werden alle Spiele unseres Teams auch auf deutsch kommentiert. Alle übrigen Partien leider nur auf englisch. Die Übertragungen beginnen immer ca. 15 Minuten vor dem Anpfiff mit dem Einlauf der Mannschaften, Nationalhymnen, Aufstellungen und so weiter.

Heute: Finale Frankreich – Norwegen im Live Stream

  • 29.01.2017 17:15 Uhr Frankreich – Norwegen im Live Stream, Finale Handball WM 2017, in Paris

Spiele von heute im Live Stream bei der Handball WM 2017 unter handball.dkb.de oder direkt im Youtube-Channel der DKB.





Handball-Spiele der WM am TV-Gerät verfolgen

Somit kommt erstklassiger Handball doch noch in die deutschen Wohnzimmer, auf Laptops und PCs sowie auf Smartphones und Tabletts. Nicht jedem macht es sonderlich Spaß, Sportereignisse wie die Handball WM auf einem Computer-Monitor oder dem Handy anzuschauen. Aber Dank Chromecast-Stick bzw. Amazon Fire TV ist es überhaupt kein Problem, die Daten direkt via WLAN ans Fernsehgerät zu übertragen. Ist das TV-Gerät Teil des lokalen Netzwerkes (egal ob WLAN oder LAN), kann auch per Streaming-App Bild und Ton live vom Smartphone ans TV übertragen werden. Somit steht dem gewohnten Bild- und Ton-Erlebnis auch nichts mehr im Wege.

Spiele werden nur Internetnutzern aus Deutschland gezeigt

Schlechte Nachricht für Handballfans aus Österreich, Dänemark, der Schweiz und anderen Ländern. Auch für Urlauber, die sich nicht in Deutschland aufhalten, sind die Streams nicht zu sehen. Um das zu umgehen, lässt sich z.B. der Opera Browser installieren und dessen eingebaute VPN-Funktionalität nutzen. Für andere Webbrowser, wie Mozilla Firefox und Google Chrome, gibt es entsprechende VPN-Erweiterungen. Damit ist es möglich, über einen Internet-Zugangsknoten in Deutschland die Streaming-Webseite aufzurufen und die Spiele der Handball WM 2017 zu verfolgen.

Handball WM 2017
Handball WM 2017
Bildquelle: Wikipedia, SefHR, Lizenz CC 4.0

Spielplan der deutschen Nationalmannschaft #BadBoys

  • 13.01.2017 17:45 Uhr Deutschland – Ungarn
    27:23 (16:11)
    Handball WM 2017
  • 15.01.2017 14:45 Uhr Chile – Deutschland
    14:35 (6:17)
    Handball WM 2017
  • 17.01.2017 17:45 Uhr Deutschland – Saudi-Arabien
    38:24 (21:13)
    Handball WM 2017
  • 18.01.2017 17:45 Uhr Weißrussland – Deutschland
    25:31 (16:16)
    Handball WM 2017
  • 20.01.2017 17:45 Uhr Deutschland – Kroatien
    28:21 (13:9)
    Handball WM 2017
  • 22.01.2017 18:00 Uhr Deutschland – Katar im Live Stream Handball WM 2017





Handball WM Ergebnisse, Spielplan und Tabellen

Deutschland ist gegen Katar nach einem umkämpften Spiel leider bereits im Achtelfinale ausgeschieden.

Halbfinale am 26./27. Januar 2017

26.01.2017 21:00 Frankreich Slowenien in Paris 31:25 (15:12)
27.01.2017 20:45 Kroatien Norwegen in Paris 25:28 (n.V.) (10:12; 22:22)

Viertelfinale am 24. Januar 2017

24.01.2017 17:00 Norwegen Ungarn in Albertville 31:28 (17:10)
24.01.2017 19:00 Frankreich Schweden in Lille 33:30 (15:16)
24.01.2017 20:45 Spanien Kroatien in Montpellier 29:30 (15:17)
24.01.2017 20:45 Slowenien Katar in Paris 32:30 (18:15)

Achtelfinale am 21. und 22. Januar 2017

21.01.2017 16:00 Norwegen Mazedonien in Albertville 34:24 (12:10)
21.01.2017 18:00 Frankreich Island in Lille 31:25 (14:13)
21.01.2017 20:45 Brasilien Spanien in Montpellier 27:28 (18:16)
21.01.2017 20:45 Russland Slowenien in Paris 26:32 (15:13)
22.01.2017 16:00 Ungarn Dänemark in Albertville 27:25 (13:12)
22.01.2017 16:00 Weißrussland Schweden in Lille 22:41 (11:24)
22.01.2017 18:00 Deutschland Katar in Paris 20:21 (10:9)
22.01.2017 20:45 Kroaten Ägypten in Montpellier 21:19 (13:7)